50 Jahre Untis

Erleben Sie eine Reise durch die Zeit.

bis 1970

Wie alles begann - Frühe Jahre

Schon früh verband Bernhard Gruber und Heinz Petters eine Faszination für Computer und Programmierung. Im Jänner 1970 programmierten die beiden am Großrechner S/360 von IBM das erste Stundenplanprogramm für Schulen. Die damalige Programmiersprache war Assembler.

 

Mehr über die Gründungsgeschichte
1970 I Die Gründung

Hier wurde am 7. Jänner 1970 Untis gegründet.

Im IBM-Haus am Wiener Donaukanal hat alles begonnen. Bernhard Gruber und Heinz Petters haben in einem Gang dieses Gebäudes die ersten gemeinsamen Arbeiten zur computerunterstützten Optimierung des Stundenplanes gemacht. Wichtig war, dass die beiden Zugang zu einem Locher hatten. (Was das ist, schlägt man heute am besten in einem historischen Lexikon zur Datenverarbeitung nach ;-)

 

Mehr über Lochkarten
1972 I Das erste Anwendertreffen in Salzburg

Die Salzburg-Tagung: Anwender*innen im Fokus

Die Salzburg-Tagung hat sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte gewandelt und ist heute eine Plattform, die für intensiven Austausch auf Schulträger- Multiplikatoren- und Länderebene genutzt wird. Außerdem wird die Arbeit des vergangenen Jahres präsentiert, Neuerungen vorgestellt und Ideen für die Zukunft diskutiert.

 

Mehr über Salzburg und die Anwendertreffen
1978 I Stockerau

Das erste eigene Büro

1978 sind Gruber & Petters nach Stockerau übersiedelt, in eine Eigentumswohnung in der Wolfikstraße 32. Hier im Erdgeschoss hatten sie ihr erstes eigenes Büro.

1986 I pc-Untis

Untis am PC

Im Herbst 1984 wurde pc-Untis erstmals in Schulen im Echtbetrieb eingesetzt. Im Belvedereschlößl in Stockerau wurde vor etwa 70 geladenen Gästen pc-Untis vorgestellt und damit ein großer Sprung vorwärts gemacht.

 

Hier geht´s zu Untis
1995 I Jubiläum

25 Jahre Gruber&Petters

Programmiert haben bis in die 2000er Jahre nur Bernhard Gruber und Heinz Petters. Unterstützt wurden sie dabei - fast von Anfang an - von Christine Gruber, dann auch von Christine Petters. Als erste Angestellte, die nicht zur Familie gehörte, kam 1981 Gerda Tischnofsky dazu. So feierte man auch das 25-Jahr-Jubiläum 1995.

2005 I WebUntis

Untis wurde ständig weiterentwickelt und verbessert. 2005 kam neben der Desktop Version nun die erste Version von WebUntis dazu.

Bereits 1999 stieß Martin Rösel dazu. Seine Idee: Untis ins Web bringen zu bringen. Dabei hatte er weitgehend freie Hand. Der völlig neue technische und zum Teil auch inhaltliche Ansatz und damit die ganz andere Sicht auf Untis hat durchaus zu spannenden Diskussionen geführt. Letztendlich hat sich aber das so entstandene WebUntis als extrem wichtige Investition in die Zukunft erwiesen.

 

Hier geht´s zu WebUntis
2006 I Digitales Klassenbuch - Das Ende der Zettelwirtschaft

Start des elektronischen Klassenbuchs

Mit dem elektronischen Klassenbuch können beispielsweise Schülerabsenzen und Lehrstoffeintragung erledigt werden. Damit wird der Kreis der Anwender*innen wesentlich größer. Jeder Lehrer, jede Lehrerin ist jetzt ein potenzieller Untis-Anwender.

 

Hier geht´s zum Klassenbuch
2011 I Untis Mobile

Die App-Entwicklung beginnt

Smartphones erobern die Welt, und auch Untis beginnt mit der App-Entwicklung. Die Untis Mobile-App bringt nun den WebUntis Stunden- und Vertretungsplan direkt auf das Smartphone von Schüler*innen und Lehrkräften.

 

Mehr über Untis Mobile
2013 I Marktführer im Bereich Stundenplanung

Über 20.000 Bildungseinrichtungen arbeiten bereits mit Untis

Weltweit arbeiten erstmals über 20.000 Bildungseinrichtungen – von der kleinen Grundschule bis zur komplexen Universität – mit unseren Produkten.

2015 I Übergabe

Organisatorisch neu aufgestellt

Bernhard Gruber feierte seinen 71. Geburtstag am 27. September 2015. Mit Anfang Oktober gingen alle operativen Geschäfte auf die Untis GmbH über, eine 100% Tochter der Gruber & Petters GmbH. Mittlerweile ist auch die Geschäftsführung auf Christian Gruber und Ruben Ruiz Torrubiano übergegangen.

 

Mehr über uns

Hier ist vielleicht der Punkt, auf etwas hinzuweisen, was unser Leben, die Geschichte der Firma, unser Produkt Untis und jetzt das Leben unserer Mitarbeiter wesentlich prägt:

»Wir arbeiten jahrzehntelang an EINEM Werk. Wären wir Architekten, entspräche das einem von Tausenden bewohnten Haus, das ständig verbessert und umgebaut wird. Es ist ein ganz eigenes Gefühl, ein Werk zu schaffen und zu pflegen – jetzt schon gemeinsam mit vielen anderen – das den Tagesablauf von Millionen beeinflusst. Es ist ein schönes Gefühl.«

2017 I Ein neues Gebäude für Untis

Wo wir arbeiten, bestimmt wie wir arbeiten.

Nachdem 2014 bereits absehbar war, dass der Standort in der Belvederegasse 11 zu klein wurde, begann 2015 der Bau für ein neues Gebäude für Untis.

 

Der nahe Wien gelegene Firmenstandort in Stockerau bleibt damit der Hauptsitz der Untis GmbH. Darüber hinaus gibt es weltweit regionale Ansprechpartner. So erhöhen wir die regionale Nähe und gewährleisten eine individuelle und umfassende Betreuung.

 

Zur Fotogalerie
Untis Partner

Ein weltweites Netz von Partnerfirmen ermöglicht heute wie damals eine optimale Betreuung unserer Kundinnen und Kunden vor Ort.

8 Untis Partner in Deutschland und mehr als 50 Untis Partner weltweit ermöglichen eine optimale Betreuung vor Ort.

 

Finden Sie einen Untis Partner in Ihrer Nähe
2018 I Untis Mobile ist erstmals 1# im App Store

Untis Mobile auf Platz 1

Zum Schulstart schafft es die Untis Mobile App - aktuell mit über 2,5 Mio Nutzer*innen auf Platz 1 im App Store.

 

Schüler*innen lieben Untis Mobile
2019 I Unsere Mitarbeiter*innen

Und trotz des stetigen Wachstums und der Entwicklung bleibt Untis seinen Werten treu: Alle wollen alles besser machen.

Nicht nur das Programm wurde mit den Jahren größer, sondern auch das Team. Untis wächst rasant und beschäftigt nun schon über 70 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Entwicklung, Marketing & Vertrieb, Support und Administration.

 

2019 I Untis kooperiert mit dem Tech Start-up Grape

Start des Untis Messengers

Mit einem eigenen Messenger bietet Untis gemeinsam mit Grape jetzt eine sichere Alternative zu WhatsApp. Damit soll auch die gesamte Schulkommunikation wesentlich einfacher werden.

 

Mehr zum Untis Messenger
2020 I Projekt Unity

Untis + WebUntis = Ein starkes Team

Unter dem Projektnamen „Unity“ wachsen Untis und WebUntis zusammen. Das bedeutet u.a. auch das Ende aller Synchronisationsprobleme.

 

Mehr erfahren
2020 I Jubiläum

Untis wird 2020 fünfzig Jahre alt.

»Es ist faszinierend zu sehen, wie sich die Kommunikation an den Schulen in den letzten Jahren verändert hat. Das ist für uns Antrieb, Lösungen zu entwickeln, die den Schulalltag erleichtern. So sorgen wir für einen reibungslosen Schulablauf. Darum gibt ́s uns.«

Christian Gruber & Ruben Ruiz-Torrubiano 

Das neue Untis beginnt jetzt.

 Untis wird 2020 fünfzig Jahre alt und doch ist es wieder neu und es beginnt wieder einmal.

 

Was beginnt jetzt?
Untis und WebUntis bekommen eine gemeinsame Datenbasis.

Der erste Schritt ist die gemeinsame Basis der Vertretungsdaten. Damit entfällt eine komplexe Synchronisation.
Der Weg zu einem Untis mit mehreren Endgeräten (Client, Web, Handy) ist beschritten. MultiUser ist dann später einfach ein Aspekt dieses Weges.

Ein anderer Schritt auf diesem Weg ist die Vertretungsplanung im Web.
Und die Stundenplan-Optimierung im Web!

Und, und, und …

Untis Now

Untis, WebUntis & Untis Mobile jetzt mit mehr Flexibilität, mehr Design und mehr Geschwindigkeit. Und das überall, denn die Daten aus Untis, WebUntis und Untis Mobile werden schnell und einfach, automatisch synchronisiert. Das WebUntis der nächsten Generation wartet mit einer neuen Oberfläche (u.a. einer neuen Menüführung) und neuen Funktionen wie der Online Vertretungsplanung auf. 

Mehr Flexibilität. Mehr Design. Mehr Geschwindigkeit.
Mit der neuen Vertretungsplanung können Sie Vertretungen jetzt wahlweise in Untis, Web-Untis oder in der Untis Mobile App lösen. WebUntis und Untis Mobile haben ihr Erscheinungsbild runderneuert. Mit der neuen Benutzeroberfläche werden Komfort und Flexibilität deutlich erhöht. Dank neuer Technologien werden Vertretungspläne zwischen Untis und WebUntis in Echtzeit abgeglichen, Änderungen kommen über Push-Notifications in Untis Mobile an.

Entdecken Sie Untis Now

Untis, WebUntis & Untis Mobile jetzt mit mehr Flexibilität, mehr Design und mehr Geschwindigkeit. Und das überall, denn die Daten aus Untis, WebUntis und Untis Mobile werden schnell und einfach, automatisch synchronisiert. Das WebUntis der nächsten Generation wartet mit einer neuen Oberfläche (u.a. einer neuen Menüführung) und neuen Funktionen wie der Online Vertretungsplanung auf. 

Mehr erfahren.