Vor der Corona-App, vor Google Maps und vor Instagram

Pünktlich zum Schulstart in den vielen Bundesländern in Deutschland ist die bei Schüler*innen und Lehrer*innen beliebte App "Untis Mobile" auf Platz 1 der App-Charts gelandet.

Wie bereits im vergangenen Jahr hat sich "Untis Mobile" auch heuer wieder zum Schulstart ganz nach vorne in den App-Charts geschoben.

Untis Mobile liegt laut Chip.de  gerade auf Platz 1 der aktuellen App-Charts. Keine App, also auch nicht WhatsApp, Google Maps oder Instagram wird derzeit häufiger heruntergeladen.Die kostenlose App Untis Mobile holt den aktuellen Stundenplan vieler Schulen auf Ihr Android-Smartphone oder iPhone. Dabei werden die täglichen Änderungen, etwa Stundenausfälle oder mögliche Vertretungsstunden online abgeglichen. Einmal angeschaute Stundenpläne stehen damit dauerhaft auch offline zur Verfügung.

 

Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern können dann mithilfe von Login-Daten oder eines QR-Codes der jeweiligen Schule mobil auf die Stundenpläne zugreifen. Ob auch Ihre Schule "Untis Mobile" verwendet? Sie finden es heraus, indem Sie die in der App integrierte Suchfunktion nutzen oder direkt bei Ihrer Schule nachfragen.

 

In der Premium-Variante bietet die Stundenplan-App eine Reihe nützliche Zusatzfunktionen. So können Sie auf einem Android-Smartphone Stundenplan-Widgets auf Ihren Homescreen legen, Stundenpläne lassen sich optisch gestalten, die App erlaubt dann eine Stummschaltung während des Unterrichts und ermöglicht Lehrer*innen die Suche nach freien Räumen direkt am Handy. Darüber hinaus können sich Eltern für Sprechstunden anmelden, und es lassen sich Prüfungslisten samt Erinnerungsfunktion anlegen und Schüler*innen/Eltern können im Krankheitsfall auch Abwesenheiten übermitteln.

 

Hier geht´s zum ganzen Artikel 
 


gepostet: August 2020

Weitere News →