Datenbankupdate verhindern

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu Untis MultiUser
Antworten
kroerig
Beiträge: 224
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Datenbankupdate verhindern

Beitrag von kroerig » 22. Juni 2016, 13:16

Hallo Support,

ich hatte hier gerade einen unschönen Effekt: Die Schule nutzte bisher Untis MultiUser 2016 mit MySQL-Datenbank. Für die Stunden- und Vertretungsplaner gibt es einen VPN-Zugang damit sie auch von Zuhause aus spontan Änderungen vornehmen können (Untis ist lokal auf den heimischen PCs mit ODBC-Anbindung eingerichtet, VPN-Einwahl mit OpenVPN).

Jetzt hat ein Lehrer auf seinem PC einfach mal Untis 2017 installiert, und damit spontan die Datenbank konvertiert. Weiter kam er dann nicht weil Untis sofort die falschen Lizenzdaten angemeckert hat. Das führte aber dann dazu, dass Untis bei jedem Start den Hinweis brachte, dass die Datenbank zu neu für die installierte Programmversion ist und es zu Fehler und Datenverlust kommen kann. (Laut lokalem Partner vertägt sich das wohl, aber am ersten Tag wurde ich mit nervösen Anrufen beglückt).

Daher meine Frage, ob es nicht sinvoller ist, dass ein Update der Datenbank erst nach einem Login als Administrator möglich ist. Dann kommt in der neuen Version entweder eine Warnmeldung (oder z.B. nur lesender Zugriff) oder aber der Login ist nicht möglich.

Danke & Gruß

Klaus Rörig
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Antworten