Vorgehensweise im Fall von nicht nachvollziehbaren Problemen

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Modul Vertretungsplanung.
Antworten
Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Vorgehensweise im Fall von nicht nachvollziehbaren Problemen

Beitrag von mpr » 25. Oktober 2005, 10:34

Leider kann es durch die vielfältigen Möglichkeiten der Vertretungsplanung immer wieder einmal zu Problemen oder sogar Abstürzen kommen. Oft treten solche Probleme bei uns überhaupt nicht auf und können von uns auch in möglichst ähnlich nachgestellter Situation nicht nachvollzogen werden.

Um Sie bei solchen Fehlern in Zukunft besser unterstützen zu können, haben wir folgende Möglichkeiten vorgesehen:

1) Ab der nächsten tagesaktuellen Version von gp-Untis kann u.U. die folgende Fehlermeldung angezeigt werden:

Internal Error nnnn please contact our Support (helpdesk@grupet.at)

Sollte diese Meldung bei Ihnen auftreten, schicken Sie bitte Ihre Supportdaten (Menü ? | Supportdaten...) an unseren Support (helpdesk@grupet.at). Geben Sie in der Mail bitte die Fehlernummer nnnn an und beschreiben Sie möglichst genau, welche Handlungen Sie vor dem Auftreten der Meldung ausgeführt haben.

2) Sollte bei Ihnen immer wieder einmal ein nicht nachvollziehbarer Absturz auftreten, dann aktivieren Sie bitte die folgende Protokollfunktion:

Öffnen Sie die Datei untis.ini im Windowsverzeichnis (!) und tragen Sie im Abschnitt [settings] die neue Zeile

logmode=2

ein. Dadurch wird die Datei c:\untis.log angelegt, in der kritische Stellen im Programmablauf aufgezeichnet werden.
Sollte jetzt ein Absturz auftreten, schicken Sie bitte wieder wie oben Ihre Supportdaten an unseren Support.

3) Windows protokolliert Programmabstürze über das Programm Dr. Watson.

Wenn ein Absturz auftritt, gibt es möglicherweise auf Ihrem Computer die Datei Drwtsn32.log. Standardmäßig wird diese unter Windows XP in
C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Dr Watson angelegt. Sollten Sie die Datei Drwtsn32.log auffinden, können Sie uns auch diese Datei zuschicken. Bitte inkludieren Sie auch dabei wieder Ihre Supportdaten.

kroerig
Beiträge: 224
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Vorgehensweise im Fall von nicht nachvollziehbaren Problemen

Beitrag von kroerig » 18. November 2015, 09:51

2) Sollte bei Ihnen immer wieder einmal ein nicht nachvollziehbarer Absturz auftreten, dann aktivieren Sie bitte die folgende Protokollfunktion:

Öffnen Sie die Datei untis.ini im Windowsverzeichnis (!) und tragen Sie im Abschnitt [settings] die neue Zeile

logmode=2

ein. Dadurch wird die Datei c:\untis.log angelegt, in der kritische Stellen im Programmablauf aufgezeichnet werden.
Sollte jetzt ein Absturz auftreten, schicken Sie bitte wieder wie oben Ihre Supportdaten an unseren Support.
Gibt es diesen Schalter aktuell noch? Wenn ja, sollte der Log-Pfad in das Profilverzeichnis gelegt werden, da Nicht-Administratoren unter Win7 und höher auf C:\ keine Schreibrechte besitzen.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Antworten