Seite 1 von 1

Vertretung oder Ausfall von halben Stunden

Verfasst: 9. September 2018, 21:07
von Sabine Antol
Hallo,
beim Planen von Stunden ist es möglich, halbe stunde zu verplanen. Davon mache ich Gebrauch, wenn ich z.B. zwei halbe Förderstunden in die Zeit zwischen 7.30 Uhr und 7.55 Uhr lege.
Wenn nun der Lehrer an einem dieser Tage fehlt, wird leider eine komplette Minusstunde gezählt, bzw, wenn ein Lejrer da vertretitt ergibt sich eine ganze Mehrarbeitsstunde. Zumindest in der Vertretungsabrechnung. Die kann nur +1 und -1 oder 0 bei der Bewertung. Wäre es nicht logisch, dass die Vertretungsrechnung genau das gleiche kann, wie die Wertrechnung bei der Stundenplanung?
Ohne diese Fähigkeit nutzt mir die Vertreungsabrechnung leider nichts. Ich muss händisch alle naselang Wertkorrekturen vornehmen.
Mühsam das.