UNTIS für Linux?

Benützen Sie dieses Forum zur Diskussion mit anderen Untis Anwendern.
K. Hink
Beiträge: 15
Registriert: 1. Februar 2005, 11:17
Wohnort: Groningen (NL)

Beitrag von K. Hink » 12. August 2005, 15:40

Auch hier: Untis ist meiner einzige Grund, uberhaupt noch Windows zu verwenden.

ronalde

4 + 8 = 12

Beitrag von ronalde » 18. November 2005, 14:39

I'll write in English because my german writing skills are even worse. I'm the Chief ICT for 8 secondary schools in Oss in the Netherlands, Hooghuis Lyceum (http://www.hooghuislyceum.nl/).

I didn't find the time yet to do a proper survey of how many licenses we have, but at each school there should be at least one.

I guess that raises the number of users who would like to have a platform-independent version to 12.

Regards,
Ronald van Engelen

Theoderich
Beiträge: 1
Registriert: 11. Februar 2006, 17:21

13 usw...

Beitrag von Theoderich » 11. Februar 2006, 17:55

... dann möchte ich mich als 13. Interessent melden (und vielleicht gibt es ja noch mehr, welche dieses Forum noch nicht kennen?). Schon vor Jahren habe ich einmal angefragt, ob es Untis nicht auch für Linux gibt. Und auch damals war die Antwort, dass es sich nicht rechnet, Untis zu portieren und ich einen Emulator verwenden solle. Mit wine aber funktioniert das (noch) nicht und ich denke, dass es doch ein schöner Beitrag von Gruber&Petters Richtung OpenSource wäre, Linux zu unterstützen!

mFG

Dieter Reiser
Rudolf-Steiner-Schule Salzburg

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: 13 usw...

Beitrag von mpr » 13. Februar 2006, 11:15

Linux liegt mir persönlich auch am Herzen, aber die Situation hat sich auch in den letzten Jahren nicht geändert. Linux läuft leider immer noch nur auf einem verschwindend kleinen Anteil an Computern.

Bei der Neuentwicklung unserer Produkte denken wir aber an Plattformunabhängigkeit und der erste Schritt in diese Richtung ist unser neues WebTermin, das clientseitig überhaupt nur einen Internet-Broweser voraussetzt und serverseitig auf Windows und Linux laufen kann.

Als nächstes soll dann die Vertretungsplanung folgen.
Martin Rösel

Flummi

Noch einer

Beitrag von Flummi » 1. März 2006, 23:17

Hallo,

ich würde mir ebenfalls eine Plattformunabhängige UNTIS-Variante wünschen. Ich besuche zur Zeit im Zuge meines Studiums eine Vorlesung mit Übung in der wir im Umgang mit dem Programm geschult werden, und ein paar meiner Studienkollegen würden sich ebenfalls darüber freuen. Die Dunkelziffer an Linux-Anwendern wird immer größer :wink:

mfg,
Flummi.

Benutzeravatar
klein
Beiträge: 8
Registriert: 4. Oktober 2002, 07:41
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Beitrag von klein » 11. April 2006, 23:38

Heute mit wine 0.9.11 versucht, Untis 2005 zum Laufen zu bringen -> klappt :-)

Laufzeit -> durchwachsen :?

Gibt es noch andere (Erfolgs)meldungen unter Linux?

Benutzeravatar
GES
Beiträge: 176
Registriert: 18. Juli 2007, 18:04

Untis 2008 läuft unter WINE

Beitrag von GES » 19. Juli 2007, 11:02

Wie auch im Forum von pedav.de angekündigt lassen sich die aktuellen Versionen von Untis dank WinE nun problemlos auch unter Linux nutzen. Die Performanz ist hinreichend und auch Drag&Drop funktioniert wie gewünscht.

K. Hink
Beiträge: 15
Registriert: 1. Februar 2005, 11:17
Wohnort: Groningen (NL)

Beitrag von K. Hink » 2. Februar 2008, 20:31

Diese Nachrichten habe ich schon in Dezember 2007 gelesen. Ich habe erst heute einen versuch gemacht Untis unter Linux zu verwenden. Und es stimmt: Untis ist jetzt unter Linux zu verwenden!

Grossartig, dass das moglich ist!

BlackHell
Beiträge: 2
Registriert: 3. Dezember 2009, 13:34

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von BlackHell » 3. Dezember 2009, 15:27

Moin!

Ich habe Ubuntu 8.04 LTS und Ubuntu 9.10 über wubi installiert und versuche dort Untis zu installieren.
Per Wine 1.33 lässt sich das auch wunderbar durchführen.
Ich möchte mit Untis 2009 nun die Datenbankverbindung zum MySQL-Server herstellen bekomme aber immer die Fehlermeldung
es sei zu wenig Speicher vorhanden und in der Titelleiste steht nur ein großes U.

Hatte jemand schon diesen Fehler und konnte ihn beheben?
Gibt es noch Anpassungen in der Wine Konfiguration die ich tätigen muss um Untis zur mitarbeit zu überreden?

Edith sagt:
Ich habe nun den MySQL ODBC Connector unter 8.04 als auch unter 9.10 in der Version 3.51 installiert.
Bei 9.10 funktioniert die Anbindung an die Untis Datenbank problemlos.
Nur Untis selbst bringt mir immer noch den Fehler mit zu wenig Speicher.

Werden mit WebUntis alle Module nutzbar sein, die wir bisher schon im normalen Untis nutzen?
Wenn ja, könnte man glatt aufhören es unter Linux zum laufen bekommen zu wollen.

Was mich ebenfalls ein wenig irritiert ist: Wo sind all die Nutzer hin, die es ebenfalls unter Linux lauffähig haben möchten, bzw eine Linuxversion davon haben wollen?

Edith erwähnt noch:
Untis läuft unabhängig vom MySQL ODBC Connector bei 8.04 und 9.10 als Einzelpatzversion in Verbindung mit Wine einwandfrei. Möchte ich aber per Multiuser - Login auf die Datenbank zugreifen erhalte ich den "Zu wenig Speicher" fehler. Ich kann leider nicht sagen, ob dieser nun von Untis oder Wine kommt.

Mit freundlichen Grüßen
BlackHell

BlackHell
Beiträge: 2
Registriert: 3. Dezember 2009, 13:34

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von BlackHell » 16. März 2010, 12:04

So viele Monde sind vergangen und noch immer wartet BlackHell auf die Ankunft einer Lösung.
3 Boten sand er aus der Lösung seine Probleme zu berichten. Doch keiner kam zurück.
Jetzt war er sich absolut sicher. Wer durch das Tal des Fensters reitet, kehrt nie wieder.
In Gedenken an seine Boten setzt sich BlackHell ans Lagerfeuer und entzündet eine Friedenspfeife.

hpt
Beiträge: 1
Registriert: 22. Februar 2012, 10:44

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von hpt » 22. Februar 2012, 11:16

Eventuell ist meine Erfolgsnachricht nicht mehr von Interesse, da schon etwas Zeit seit der letzten Eintragung vergangen ist. Ich habe Wine und Untis (multiuser) mit verschiedenen Distributionen ausprobiert (Ubuntu 64Bit/32Bit, Suse und Debian). Erfolg hatte ich schließlich mit der aktuellen Debian-Distribution (64Bit, 32Bit sollte aber auch gehen)). Bei allen anderen hatte ich entweder Probleme Untis in annehmbarer Geschwindigkeit zum Laufen zu bringen oder (hier vermutlich nicht von Interesse) Citrix zu installieren.
Mit der aktuellen Debian-Distribution, wine, winetricks, ODBC-Connector 5.1.10. war die Installation von UNTIS 12 mit Anbindung an mySQL mit ODBC-Treibern dann kein (größeres) Problem mehr.
Installationsanleitung zur Installation nativer ODBC-Treiber befolgen (winetricks --> http://wiki.winehq.org/NativeOdbc)
- bei mir brach winetricks immer mal mit seltsamen Fehlermeldungen ab, die notwendigen Bibliotheken waren aber installiert
- neuesten mysql-Connector installieren
- mit cliconfg.exe TCP/IP Verbindungen auswählen
- mit odbcad32.exe eine Datenquelle aktivieren
- leider trägt der Connector einen falschen Pfad in der "Registry" ein. Daher mit regedit noch den richtigen Pfad angeben (bei mir waren die Treiber unter c:/Programme/odbc.... installiert, der Verweis zeigte jedoch nur auf c:/odbc...). Der 3.51-Treiber macht das korrekt, es wird jedoch ein neuerer Treiber verlangt :-(.

Habe sehr viele Dinge ausprobiert, daher ist es jetzt nur schlecht nachvollziehbar, was letztendlich zum Erfolg geführt hat. Ich denke, das war jedoch das Wesentliche. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Installation von vcrun6 unter winetricks die Geschwindigkiet von Untis verbessert (bzw. anderer Windows-Programme), daher habe ich das auch installiert.
Fazit: Untis12 multiuser läuft sehr schnell und stabil mit Datenzugriff auf zentralen mySQL-Server.

Problem: Meine Schriften in Auswahlmenüs (z.B. Druckdialog) sind sehr, sehr klein (Nachinstallation der Windows-Schriften per winetricks hat es ein wenig erträglicher gemacht). Weiß jemand, wie man da die Voreinstellungen ändert?

Benutzeravatar
GES
Beiträge: 176
Registriert: 18. Juli 2007, 18:04

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von GES » 23. Februar 2012, 21:51

hpt hat geschrieben: ...
Habe sehr viele Dinge ausprobiert, daher ist es jetzt nur schlecht nachvollziehbar, was letztendlich zum Erfolg geführt hat. Ich denke, das war jedoch das Wesentliche. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Installation von vcrun6 unter winetricks die Geschwindigkiet von Untis verbessert (bzw. anderer Windows-Programme), daher habe ich das auch installiert.
Fazit: Untis12 multiuser läuft sehr schnell und stabil mit Datenzugriff auf zentralen mySQL-Server.

Problem: Meine Schriften in Auswahlmenüs (z.B. Druckdialog) sind sehr, sehr klein (Nachinstallation der Windows-Schriften per winetricks hat es ein wenig erträglicher gemacht). Weiß jemand, wie man da die Voreinstellungen ändert?
Hallo hpt, danke für deinen Bericht. Seit Version 12 habe ich Untis unter wine nicht mehr produktiv nutzen können, aber das liegt vermutlich an
fehlenden Datenbanktreibern. Kannst du diese Info evtl. auch in die AppDB von WineHQ eintragen?

Die kleinen Schriften sind mir auch aufgefallen, ich meine, dass es eine Lösung gab, an die ich mich aber nicht erinnere.

Ciao
G.

mlü
Beiträge: 27
Registriert: 26. Februar 2013, 19:33

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von mlü » 9. Juni 2013, 00:57

Hallo!

Ich verwende Ubuntu 13.04 und Untis 2013 funktioniert grundsätzlich auch mit WINE. Das Problem dabei ist jedoch (wie hier vor einigen Jahren schon einmal beschrieben), dass die Ausklappfenster, also z.B. die Auswahl der Ansicht, nicht angezeigt werden. Ohne diese ist es schwer, Untis so anzupassen, dass alles stimmt.

Wenn Sie das in den Griff bekommen würden, wäre das für Linux super.

mlü
Beiträge: 27
Registriert: 26. Februar 2013, 19:33

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von mlü » 19. Juni 2013, 13:50

Untis 2014 funktioniert mit Wine nicht :( ("Im Programm Untis.exe traten schwerwiegende Fehler auf..."). Folgende Fehlerbeschreibung:

Code: Alles auswählen

Unhandled exception: page fault on write access to 0x00e19346 in 32-bit code (0x02b4379b).
Register dump:
 CS:0023 SS:002b DS:002b ES:002b FS:0063 GS:006b
 EIP:02b4379b ESP:0033f704 EBP:0033f718 EFLAGS:00210287(  R- --  I S - -P-C)
 EAX:00e19346 EBX:00f6a5b0 ECX:00fdd580 EDX:00000000
 ESI:01dfea6e EDI:00fe5a74
Stack dump:
0x0033f704:  00207cf0 0033f70c 00000000 0033f858
0x0033f714:  00207cf0 0033f738 02b43600 00fe565c
0x0033f724:  00fe5a74 001c6740 02b435a0 00000000
0x0033f734:  0033f858 0033f7e8 02b4159c 0033f858
0x0033f744:  0033f858 001c6740 02b41588 0000000f
0x0033f754:  00000000 00000001 00000000 00000000
Backtrace:
=>0 0x02b4379b (0x0033f718)
  1 0x02b43600 (0x0033f738)
  2 0x02b4159c (0x0033f7e8)
  3 0x02b41110 (0x0033f838)
  4 0x02b40e34 (0x0033f868)
  5 0x02b40edd (0x0033f888)
  6 0x6d50bc26 mono_jit_runtime_invoke+0xb5(method=0x2dfb1e0, obj=0x0(nil), params=(nil), exc=0x33f93c) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/mini/../../../mono/mono/mini/mini.c:5957] in libmono-2.0-x86 (0x0033f93c)
  7 0x6d65549f mono_runtime_invoke+0x3e(method=0x2dfb1e0, obj=0x0(nil), params=(nil), exc=0x33f93c) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/metadata/../../../mono/mono/metadata/object.c:2823] in libmono-2.0-x86 (0x00000026)
  8 0x6d6558c0 mono_runtime_class_init_full+0x3af(vtable=0x1c6740, raise_exception=0) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/metadata/../../../mono/mono/metadata/object.c:376] in libmono-2.0-x86 (0x00000026)
  9 0x6d65572b mono_runtime_class_init_full+0x21a(vtable=0x1c6740, raise_exception=0) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/metadata/../../../mono/mono/metadata/object.c:294] in libmono-2.0-x86 (0x02dfb248)
  10 0x6d50b637 mono_jit_compile_method_with_opt+0x806(method=<is not available>, opt=<is not available>, ex=0x33fa7c) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/mini/../../../mono/mono/mini/mini.c:5496] in libmono-2.0-x86 (0x02dfb248)
  11 0x6d50bb1e in libmono-2.0-x86 (+0xbb1d) (0x00206358)
  12 0x6d50af5d mono_jit_compile_method_with_opt+0x12c(method=0x206358, opt=<is not available>, ex=0x33fb4c) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/mini/../../../mono/mono/mini/mini.c:5246] in libmono-2.0-x86 (0x00206358)
  13 0x6d50bd1e mono_jit_runtime_invoke+0x1ad(method=0x206358, obj=0x0(nil), params=0x33fbcc, exc=(nil)) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/mini/../../../mono/mono/mini/mini.c:5792] in libmono-2.0-x86 (0x00000000)
  14 0x6d65549f mono_runtime_invoke+0x3e(method=0x206358, obj=0x0(nil), params=0x33fbcc, exc=(nil)) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/metadata/../../../mono/mono/metadata/object.c:2823] in libmono-2.0-x86 (0x02c76f20)
  15 0x6d657256 mono_runtime_exec_main+0xd5(method=0x206358, args=0x2469e20, exc=(nil)) [/home/meh/work/wine-mono-0.0.8/build-cross-x86/mono/metadata/../../../mono/mono/metadata/object.c:4027] in libmono-2.0-x86 (0x02c76f20)
  16 0x7de3e9c1 _CorExeMain+0x390() in mscoree (0x0033fe58)
  17 0x7b85f22c call_process_entry+0xb() in kernel32 (0x0033fe78)
  18 0x7b8604ab in kernel32 (+0x504aa) (0x0033feb8)
  19 0x7bc78e30 call_thread_func_wrapper+0xb() in ntdll (0x0033fed8)
  20 0x7bc7be3d call_thread_func+0x7c() in ntdll (0x0033ffa8)
  21 0x7bc78e0e RtlRaiseException+0x21() in ntdll (0x0033ffc8)
  22 0x7bc4e0ce call_dll_entry_point+0x33d() in ntdll (0x0033ffe8)
  23 0xf764b4ed wine_call_on_stack+0x1c() in libwine.so.1 (0x00000000)
  24 0xf764b5ab wine_switch_to_stack+0x2a() in libwine.so.1 (0xffea2358)
  25 0x7bc53f30 LdrInitializeThunk+0x3af() in ntdll (0xffea23c8)
  26 0x7b866a62 __wine_kernel_init+0xa21() in kernel32 (0xffea3578)
  27 0x7bc546eb __wine_process_init+0x25a() in ntdll (0xffea3608)
  28 0xf7648a4c wine_init+0x2db() in libwine.so.1 (0xffea3678)
  29 0x7bf00d0b main+0x8a() in <wine-loader> (0xffea3ac8)
  30 0xf7462935 __libc_start_main+0xf4() in libc.so.6 (0x00000000)
0x02b4379b: addb	%al,0x0(%eax)
Modules:
Module	Address			Debug info	Name (132 modules)
PE	  340000-  3c5000	Deferred        msvcp110
PE	  3d0000-  3e6000	Deferred        mfcm110u
PE	  400000- 192b000	Deferred        untis
PE	 1930000- 1a06000	Deferred        msvcr110
PE	 1a10000- 217b000	Deferred        bcgcbpro2000u110
PE	 2860000- 2b32000	Deferred        mscorlib
PE	10000000-10440000	Deferred        mfc110u
PE	6d500000-6df26000	Dwarf           libmono-2.0-x86
ELF	7b800000-7ba50000	Dwarf           kernel32<elf>
  \-PE	7b810000-7ba50000	\               kernel32
ELF	7bc00000-7bcd9000	Dwarf           ntdll<elf>
  \-PE	7bc10000-7bcd9000	\               ntdll
ELF	7bf00000-7bf04000	Dwarf           <wine-loader>
ELF	7d064000-7d082000	Deferred        fusion<elf>
  \-PE	7d070000-7d082000	\               fusion
ELF	7d082000-7d0b8000	Deferred        ws2_32<elf>
  \-PE	7d090000-7d0b8000	\               ws2_32
ELF	7d0b8000-7d160000	Deferred        msvcrt<elf>
  \-PE	7d0d0000-7d160000	\               msvcrt
ELF	7d160000-7d19d000	Deferred        libxslt.so.1
ELF	7d19d000-7d240000	Deferred        urlmon<elf>
  \-PE	7d1b0000-7d240000	\               urlmon
ELF	7d240000-7d267000	Deferred        liblzma.so.5
ELF	7d267000-7d3bd000	Deferred        libxml2.so.2
ELF	7d3d2000-7d3e7000	Deferred        mswsock<elf>
  \-PE	7d3e0000-7d3e7000	\               mswsock
ELF	7d3e7000-7d4a6000	Deferred        msxml3<elf>
  \-PE	7d3f0000-7d4a6000	\               msxml3
ELF	7d530000-7d547000	Deferred        libresolv.so.2
ELF	7d547000-7d591000	Deferred        libdbus-1.so.3
ELF	7d591000-7d5a5000	Deferred        libp11-kit.so.0
ELF	7d5a5000-7d5b7000	Deferred        libtasn1.so.3
ELF	7d5b7000-7d63b000	Deferred        libgcrypt.so.11
ELF	7d63b000-7d709000	Deferred        libkrb5.so.3
ELF	7d709000-7d7ce000	Deferred        libgnutls.so.26
ELF	7d7ce000-7d80b000	Deferred        libgssapi_krb5.so.2
ELF	7d863000-7d868000	Deferred        libgpg-error.so.0
ELF	7d868000-7d86c000	Deferred        libkeyutils.so.1
ELF	7d86c000-7d875000	Deferred        libkrb5support.so.0
ELF	7d875000-7d89d000	Deferred        libk5crypto.so.3
ELF	7d89d000-7d8fc000	Deferred        libcups.so.2
ELF	7d8fc000-7d910000	Deferred        msimg32<elf>
  \-PE	7d900000-7d910000	\               msimg32
ELF	7d910000-7d926000	Deferred        dwmapi<elf>
  \-PE	7d920000-7d926000	\               dwmapi
ELF	7d926000-7d92d000	Deferred        libxfixes.so.3
ELF	7d92d000-7d938000	Deferred        libxcursor.so.1
ELF	7d938000-7d948000	Deferred        libxi.so.6
ELF	7d948000-7d94c000	Deferred        libxcomposite.so.1
ELF	7d94c000-7d957000	Deferred        libxrandr.so.2
ELF	7d957000-7d961000	Deferred        libxrender.so.1
ELF	7d961000-7d967000	Deferred        libxxf86vm.so.1
ELF	7d967000-7d96b000	Deferred        libxinerama.so.1
ELF	7d96b000-7d972000	Deferred        libxdmcp.so.6
ELF	7d972000-7d976000	Deferred        libxau.so.6
ELF	7d976000-7d998000	Deferred        libxcb.so.1
ELF	7d998000-7d99e000	Deferred        libuuid.so.1
ELF	7d99e000-7d9b8000	Deferred        libice.so.6
ELF	7d9b8000-7daef000	Deferred        libx11.so.6
ELF	7daef000-7db01000	Deferred        libxext.so.6
ELF	7db01000-7db0a000	Deferred        libsm.so.6
ELF	7db0d000-7db12000	Deferred        libcom_err.so.2
ELF	7db12000-7db24000	Deferred        libavahi-client.so.3
ELF	7db24000-7db32000	Deferred        libavahi-common.so.3
ELF	7db34000-7dbc6000	Deferred        winex11<elf>
  \-PE	7db40000-7dbc6000	\               winex11
ELF	7dc29000-7dc51000	Deferred        libexpat.so.1
ELF	7dc51000-7dc8a000	Deferred        libfontconfig.so.1
ELF	7dc8a000-7dd25000	Deferred        libfreetype.so.6
ELF	7dd25000-7dd93000	Deferred        libodbc.so.1
ELF	7ddbd000-7de25000	Deferred        dbghelp<elf>
  \-PE	7ddc0000-7de25000	\               dbghelp
ELF	7de25000-7de5b000	Dwarf           mscoree<elf>
  \-PE	7de30000-7de5b000	\               mscoree
ELF	7de5b000-7de82000	Deferred        mpr<elf>
  \-PE	7de60000-7de82000	\               mpr
ELF	7de82000-7de9b000	Deferred        libz.so.1
ELF	7dea6000-7deb1000	Deferred        libltdl.so.7
ELF	7deb1000-7dec5000	Deferred        psapi<elf>
  \-PE	7dec0000-7dec5000	\               psapi
ELF	7dec5000-7df40000	Deferred        wininet<elf>
  \-PE	7ded0000-7df40000	\               wininet
ELF	7df40000-7df61000	Deferred        oleacc<elf>
  \-PE	7df50000-7df61000	\               oleacc
ELF	7df61000-7dfed000	Deferred        gdiplus<elf>
  \-PE	7df70000-7dfed000	\               gdiplus
ELF	7dfed000-7e018000	Deferred        msacm32<elf>
  \-PE	7dff0000-7e018000	\               msacm32
ELF	7e018000-7e0ce000	Deferred        winmm<elf>
  \-PE	7e020000-7e0ce000	\               winmm
ELF	7e0ce000-7e10e000	Deferred        winspool<elf>
  \-PE	7e0e0000-7e10e000	\               winspool
ELF	7e10e000-7e1f9000	Deferred        comdlg32<elf>
  \-PE	7e110000-7e1f9000	\               comdlg32
ELF	7e1f9000-7e301000	Deferred        comctl32<elf>
  \-PE	7e200000-7e301000	\               comctl32
ELF	7e301000-7e532000	Deferred        shell32<elf>
  \-PE	7e310000-7e532000	\               shell32
ELF	7e532000-7e568000	Deferred        uxtheme<elf>
  \-PE	7e540000-7e568000	\               uxtheme
ELF	7e568000-7e58c000	Deferred        imm32<elf>
  \-PE	7e570000-7e58c000	\               imm32
ELF	7e58c000-7e606000	Deferred        shlwapi<elf>
  \-PE	7e5a0000-7e606000	\               shlwapi
ELF	7e606000-7e73a000	Deferred        oleaut32<elf>
  \-PE	7e620000-7e73a000	\               oleaut32
ELF	7e73a000-7e7bb000	Deferred        rpcrt4<elf>
  \-PE	7e750000-7e7bb000	\               rpcrt4
ELF	7e7bb000-7e8f7000	Deferred        ole32<elf>
  \-PE	7e7d0000-7e8f7000	\               ole32
ELF	7e8f7000-7e911000	Deferred        version<elf>
  \-PE	7e900000-7e911000	\               version
ELF	7e911000-7ea2d000	Deferred        gdi32<elf>
  \-PE	7e920000-7ea2d000	\               gdi32
ELF	7ea2d000-7eb88000	Deferred        user32<elf>
  \-PE	7ea40000-7eb88000	\               user32
ELF	7ebae000-7ec1d000	Deferred        advapi32<elf>
  \-PE	7ebc0000-7ec1d000	\               advapi32
ELF	7ec1d000-7ec2a000	Deferred        libnss_files.so.2
ELF	7ec2a000-7ec36000	Deferred        libnss_nis.so.2
ELF	7ec36000-7ec4f000	Deferred        libnsl.so.1
ELF	7ec4f000-7ec58000	Deferred        libnss_compat.so.2
ELF	7ef8a000-7efcd000	Deferred        libm.so.6
ELF	7efcd000-7efd6000	Deferred        librt.so.1
ELF	7efd8000-7f000000	Deferred        odbc32<elf>
  \-PE	7efe0000-7f000000	\               odbc32
ELF	f7444000-f7449000	Deferred        libdl.so.2
ELF	f7449000-f75fc000	Dwarf           libc.so.6
ELF	f75fd000-f7618000	Deferred        libpthread.so.0
ELF	f7642000-f7786000	Dwarf           libwine.so.1
ELF	f7788000-f77aa000	Deferred        ld-linux.so.2
ELF	f77aa000-f77ab000	Deferred        [vdso].so
Threads:
process  tid      prio (all id:s are in hex)
0000000e services.exe
	0000001f    0
	0000001e    0
	00000019    0
	00000018    0
	00000016    0
	00000014    0
	00000010    0
	0000000f    0
00000012 winedevice.exe
	0000001d    0
	0000001a    0
	00000017    0
	00000013    0
0000001b plugplay.exe
	00000021    0
	00000020    0
	0000001c    0
00000022 explorer.exe
	00000024    0
	00000023    0
00000025 (D) C:\Program Files (x86)\Untis\2014\Untis.exe
	00000027    0
	00000026    0 <==
System information:
    Wine build: wine-1.6-rc2
    Platform: i386 (WOW64)
    Host system: Linux
    Host version: 3.8.0-23-generic
Kann mir mit diesem Problem jemand helfen?

Benutzeravatar
GES
Beiträge: 176
Registriert: 18. Juli 2007, 18:04

Re: UNTIS für Linux?

Beitrag von GES » 20. Juni 2013, 13:51

Hallo und danke für das frühe Testen (ich wusste gar nicht, dass 2014 schon raus ist).
Möglicherweise benutzt die neue Version andere / neue Bibliotheken (libmono-2.0?),
das wissen die Entwickler von Untis am besten...

Hilfreich wäre außerdem eine Fehlermeldung in der wine-AppDB (appdb.winehq.org).
Vielleicht helfen auch ein paar winetricks...

Leider kann ich selbst nicht mehr dazu sagen.
VG
GES

Antworten