WebUntis / Untis Mobile bitte "schlank" halten

Benützen Sie dieses Forum zur Diskussion mit anderen Untis Anwendern.
Antworten
axelrumkorf
Beiträge: 430
Registriert: 26. Juli 2016, 10:42

WebUntis / Untis Mobile bitte "schlank" halten

Beitrag von axelrumkorf » 18. April 2018, 21:23

Hallo,

derzeit gibt es in der UM Beta die Diskussion, ob einige Textfelder optional oder verpflichtend einzutragen sein sollen.
Ich möchte kurz meine Sicht/Meinung darlegen:
An unserer Schule wurde WebUntis 2016/2017 eingeführt. Bis dahin haben wir ausschließlich analog das Klassenbuch/Kursheft geführt. Unsere Kollegen sind zwar aufgeschlossen für neue Technologien, diese muss aber funktional sein. Das analoge Klassenbuch wurde von den meisten Kolleginnen und Kollegen in ca. einer bis maximal!!! zwei Minuten vollständig ausgefüllt. Das schaffen die meisten Kolleginnen und Kollegen bei WebUntis / Untis Mobile nicht. Wir (und v. a. Gruber&Petters) müssen bedenken, dass die aktiven Foren- und Community-Teilnehmer ohnehin computeraffin sind. Diese repräsentieren aber nicht den Großteil der Lehrer, die mit der Software arbeiten müssen.
Ich sehe bei uns viele motivierte Kolleginnen und Kollegen, die sich teilweise ein Smartphone angeschafft haben (leider z. T. auch ein 3Zoll), um WU bzw. UM besser bedienen zu können. Es ist aber eindeutig zeitaufwendiger (auch für mich) auf der Smartphonetastatur einen fehlerfreien Lehrstoffeinrag zu verfassen, als im analogen Klassenbuch.
Bei uns gibt es im Kollegium drei Hauptkritikpunkte an der digitalen Eingabe:
1. zu kompliziert (hier vor allem WU)
2. zu zeitaufwendig
3. unzureichende IT-Infrastruktur
An Punkt 3 kann Gruber&Petters nichts ändern - das ist mir klar. Aber auf Punkt 1 und 2 sollte viel Wert gelegt werden, um die eigentlichen Kunden (und nicht die Technikfreaks hier im Forum) nicht zu vergraulen.
Aus diesem Grund plädiere ich ganz vehement dafür, die Eingaben so schlank wie möglich zu halten!!!
Man kann ja von mir aus in den Einstellungen verschiedene Textfelder als "Eingabe erforderlich" deklarieren können. Das wäre vielleicht ein Kompromiss, sodass jede Schule nach den eigenen Bedürfnissen die Textfelder handhaben kann.
Ich kann auf jeden Fall gut die Kolleginnen und Kollegen verstehen, die sagen: "Ich bin doch Lehrer, um mich hauptsächlich um die Kinder zu kümmern. Da will ich nicht so viel Zeit mit der Datenerfassung verplempern." Wenn ich nun in jeder Stunde 4 Minuten mehr Zeit für die Dateneingabe aufbringen muss, dann fehlen mir am Ende des Schuljahres (berechnet bei einem vierstündigen Kurs mit zwei Doppelstunden) 300 Minuten Unterrichtszeit.

Bitte überfrachtet das System nicht mit "unnötigen" Pflicht-Textfeldern und denkt an die vielen Lehrer, die nicht so fit im Umgang mit den modernen Medien sind - die meisten geben sich echt Mühe!!!
LG
Axel Rumkorf
Mariengymnasium Jever

cjeuck
Beiträge: 29
Registriert: 13. Mai 2017, 21:21

Re: WebUntis / Untis Mobile bitte "schlank" halten

Beitrag von cjeuck » 18. April 2018, 22:29

Ein guter Beitrag!
Sehe ich genauso.
Landesmusikgymnasium RLP

Antworten