Eingabe der Unterrichtsverteilung - Optimierung

Posten Sie bitte in diesem Forum Wünsche rund um Untis. Welche Features würden Sie sich wünschen bzw. an welchen Stellen sollen wir Änderungen im Programm vornehmen?
Gesperrt
sportfan_fcb
Beiträge: 381
Registriert: 1. Juni 2010, 19:33

Eingabe der Unterrichtsverteilung - Optimierung

Beitrag von sportfan_fcb » 11. Mai 2017, 19:10

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf dem Kundentreffen gestern in Essen hörte man in vielen Gesprächen, dass viele Kollegen schon mit der Unterrichtsverteilung für das kommende Schuljahr beschäftigt sind. Und immer wieder hörte man auch, dass die Koordinatorinnen/Koordinatoren bzw. Bereichsleitungen diese in Excel-Tabellen eintragen und anschließend von den Stundenplanern in Untis übertragen werden.
Wäre es möglich, dass man die die gpn-Datei(-en) mit den Unterrichtsverteilungen aus Klassenperspektive an die o.g. KuK übergibt und sie dann die Verteilung der Stunden auf die Kolleginnen und Kollegen vornehmen könnten. Bei uns haben wir 27 Bildungsgänge am Berufskolleg, d.h. wenn man die sukzessive Eingabe der UV der einzelnen Bildungsgänge vornehmen lassen würde, müsste man Weihnachten schon damit beginnen.
Weitere Frage: Könnte man das auch simultan ausführen lassen und die verschiedenen erstellten Dateien anschließend zusammen zuführen, ähnlich dem Stundenplanvergleich. Denn eigentlich werden von den zuständigen KuK nur die UV für ihre Bereiche eingegeben, so dass man aus den verschiedenen Dateien nur die betroffenen Klassen importieren können müsste.
Es hätte mehrere Vorteile, dass man relativ schnell erkennt, wo Engpässe vorliegen, keine Fehler durch doppelte und dreifache Dateneingaben erfolgen, eine erhebliche Zeitersparnis für die Stundenplaner dadurch entsteht und man den Kollegen relative schnell und transparent ihren Unterrichtseinsatz für das kommende Schuljahr mitteilen könnte.

Dies ist nur ein Gedanke, da ich mich gerade wieder durch zig von Kollegen erstellte Excel-Tabellen kämpfe und viele Dinge einfach doppelt und dreifach von mir bearbeitet werden muss. Für große Systeme ist es auf jeden Fall eine große Arbeitserleichterung, falls so etwas möglich wäre.

Vielen Dank!

Hermann Tebbe

AH
Beiträge: 47
Registriert: 17. November 2006, 11:09
Kontaktdaten:

Re: Eingabe der Unterrichtsverteilung - Optimierung

Beitrag von AH » 24. Mai 2017, 09:59

Sehr geehrter Herr Tebbe,

etwas in diese Richtung macht das Modul "Abteilungsstundenplan". Hier können Klassen, Lehrer, Fächer und Räume Abteilungen zugeordnet werden. Sodann können die einzelnen Abteilungen exportiert werden (jeweils als eigene gpn-Datei). In diesen Exporten sind nurmehr jene Elemente vorhanden, welche zu der jeweiligen Abteilung gehören, oder frei Verfügbar sind. In den Dateien kann nun unabhängig gearbeitet werden (Unterrichtsverteilung, Änderungen oder ggf. sogar Stundenpläne). Sodann können die Abteilungsdateien wieder in den "Masterplan" importiert werden....
Ist dies ungefähr ihre Vorstellung?
Mit freundlichen Grüßen

Andreas Holl
PEDAV - Das Softwarehaus für Schulen

chg
Untis GmbH
Beiträge: 921
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Re: Eingabe der Unterrichtsverteilung - Optimierung

Beitrag von chg » 11. Oktober 2017, 12:46

Hallo auch von mir,

für Ihren Anwendungsfall gibt es eigentlich Untis MultiUser - wenn die Daten in einer MySQL Datenbank liegen, die über eine IP Adresse erreichbar ist, können Sie von überall zeitgleich auf die Daten zugreifen.

Dadurch sollte sich das Problem aus meiner Sicht in den Griff bekommen lassen.
----------
Christian Gruber
Untis GmbH

Gesperrt