Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Welche Dinge sollen in der App zusätzlich zum Bestehenden machbar sein?
Gesperrt
Nübe
Beiträge: 23
Registriert: 10. September 2017, 15:13

Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von Nübe » 12. September 2017, 19:00

Hallo!
Die Funktion eines Klassenbucheintrags über Untis Mobile ist für die tägliche Praxis prinzipiell vorteilhaft. Wir würden diese Funktion in der App jedoch trotzdem gerne deaktivieren, da wir vermeiden wollen, dass Kollegen auf privaten Endgeräten schülerbezogene Verhaltensdaten (Fehlverhalten) erfassen/ bearbeiten.
Die Datenschutzbestimmungen in NRW erlauben nämlich leider nicht die Verarbeitung von Verhaltensdaten der Schüler auf privaten Endgeräten. Und wenn ich die Funktion Klassenbucheintrag wie in einem Papierklassenbuch nutzen möchte, um besondere Vorkommnisse im Unterricht zu dokumentieren, dann wird eben sehr häufig auf das Fehlverhalten von Schülern Bezug genommen. Nun könnte man sicherlich darüber diskutieren, wo die Verarbeitung technisch stattfindet:
- auf dem Server von Gruber und Petters (Speicherung)
- oder eben doch auf dem privaten Endgerät der Lehrkraft (Zugriff und Veränderung)

Ist eine Deaktivierung dieser App-Funktion als Admin über WebUntis (z.B. über die Einstellungen der Benutzergruppen) möglich?
Nübel
Hansa BK

chg
Untis GmbH
Beiträge: 921
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von chg » 13. September 2017, 23:03

die schutzwürdigkeit von klassenbucheinträgen ist ja vergleichbar mit den abwesenheiten,in beiden fällen handelt es sich um personenbezogene daten.

wir haben in zusammenarbeit mit dem uld eingeführt,dass diese daten nur so lange gespeichert werden wie es der anwendungsfall erfordert, dh es sind keine daten gespeichert die älter als 2 tage sind.

private geräte sind übrigens auch laptops,jeder browser hat einen cache,der nicht immer automatisch entleert wird. in der app können wir selbiges aber sicherstellen und sind damit sogar sicherer unterwegs als andere endgeräte
----------
Christian Gruber
Untis GmbH

Nübe
Beiträge: 23
Registriert: 10. September 2017, 15:13

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von Nübe » 15. September 2017, 20:48

Hallo.
In NRW dürfen nach VO-DV I Fehlzeiten auf privaten Endgeräten verarbeitet werden, sofern die Schulleitung die Nutzung des privaten Gerätes genehmigt hat. Laut VO DV I sind aber weitere Verhaltensdaten (z.B. renitentes Verhalten im Unterricht) von der Verarbeitung auf privaten ADV-Anlagen ausgeschlossen.
Es ist nicht mein Anliegen, die App in ihrer Funktionalität zu beschneiden.Es wird auch Bundesländer geben, in denen es entsprechende Erlässe gibt, die eine Verarbeitung von Verhaltensdaten zulassen. In NRW ist dies aber leider noch nicht der Fall, weshalb ich den Wunsch einer optionalen Nutzung der Funktion Klassenbucheintrag geäußert habe. Wenn sie die Deaktivierung dieser Funktionalität nicht einbauen, muss ich meinen Kollegen von der Nutzung der App abraten.
Nübel
Hansa BK

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von TorstenR » 19. September 2017, 15:01

Das betrifft aber auch den Zugang über die Website. Im Moment kann ich noch an jedem internetfähigen PC, also sogar im Internetcafé um die Ecke, eintragen, dass Paulchen wieder den Unterricht gestört hat.
Wie unterbinden Sie dies momentan?

chg
Untis GmbH
Beiträge: 921
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von chg » 19. September 2017, 15:04

Hätten Sie den Link zur entsprechenden Verordnung? Ich würde mir gerne den Gesetzestext durchlesen und ggf. Gespräche mit dem Ministerium aufnehmen.
----------
Christian Gruber
Untis GmbH

Nübe
Beiträge: 23
Registriert: 10. September 2017, 15:13

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von Nübe » 19. September 2017, 20:28

https://www.schulministerium.nrw.de/doc ... O-DV_I.pdf

Unter Anlage 3 werden die Schülerdaten aufgeführt, die Lehrkräfte auf eigenen ADV-Anlagen verarbeiten dürfen.

Vielen Dank für Ihr Engagement.
Nübel
Hansa BK

chg
Untis GmbH
Beiträge: 921
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von chg » 20. September 2017, 10:44

Ich habe mir das angesehen und habe 2 Bemerkungen:

- Ausdrücklich erlaubt sind Leistungsbewertungen, Klassenbucheinträge bewerten das Verhalten von Schülern, das kann man im erweiterten Sinne auch in diesem Punkt einordnen

- Von Handys ist an keiner Stelle die Rede, nur von privaten Geräten (ADV-Anlagen), das schließt auch private Laptops sowie PCs mit ein. Wenn also von zuhause jemand über den Browser das Klassenbuch bedient, müssten dieselben Regeln gelten, wie auf den Handys. Ein Haken der in der App etwas (nicht) freischaltet, macht daher aus meiner Sicht keinen Sinn, weil eben auch andere Geräte betroffen sind.
----------
Christian Gruber
Untis GmbH

Nübe
Beiträge: 23
Registriert: 10. September 2017, 15:13

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von Nübe » 20. September 2017, 22:01

Klassenbucheinträge dienen nicht (nur) der Leistungsbeurteilung, sondern sind vor allem Fehrlverhaltensinformationen über Schülerinnen und Schüler und somit DIE Grundlage für Ordnungsmaßnahmen gemäß Paragraph 53 Absatz 3 Schulgesetz NRW.

Zum Thema private ADV-Anlagen: Ja, auch der Laptop und der PC und eben auch das Smarttphone und das Tablet gehören dazu. Somit müsste im Grunde genommen der Zugriff auf Klassenbucheinträge von all diesen Geräten unterbunden werden. Optimalerweise dürfte nur von Schulrechnern darauf zugegriffen werden.

Deshalb die Frage:
Gibt es die Möglichkeit, einen Zugriff auf ihre Server nur von der Schul-IP zu gewähren.

Und nochmal: Wenn Lehrkräfte im Unterricht ihre privaten Smartphones oder Tablets nutzen möchten, kann dann die Funktion Klassenbucheintrag optional (also nur wenn die Schule dieses möchte) deaktiviert werden. Diese Einträge können doch dann am Schulrechner vorgenommen werden.
Nübel
Hansa BK

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von TorstenR » 21. September 2017, 07:42

Diese ganze Diskussion ist m.E. überflüssige Spiegelfechterei. Schon in meiner - gefühlte 100 Jahre zurückliegenden - Schulzeit wurden Lehrerkalender bzw. Klassenbücher aus der Tasche des Lehrers geklaut und auf dem Schulhof feierlich verbrannt, nachdem man sich die Eintragungen angeschaut hat.
Und Schulrechner können von außen gehackt werden; für findige Schüler ist das einfacher als ein Einbruch in der Schule. Wer in NRW garantiert denn, dass diese Schulrechner mindestens so gut geschützt sind wie mein privates Heimnetz? Und die Beweisführung, wenn es denn wirklich mal zu einem Hack kommen sollte, ist m.E. einfacher, als wenn ein Lehrerkalender gestohlen wird: Ein Dieb hinterlässt selten seine IP-Adresse...

chg
Untis GmbH
Beiträge: 921
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von chg » 21. September 2017, 09:24

Die Anforderung ist also, bei der gleichen Oberfläche (= Browser) bestimmte Features frei zu schalten, bei Privat-Geräten aber zu verbieten.

Die einzige Möglichkeit besteht darin, für jeden Lehrer 2 User anzulegen - einen für intern und einen für extern. Vernünftiger ist aber aus meiner Sicht, mit den Lehrern eine Vereinbarung zu treffen, dass sie Klassenbucheinträge nur vom Schulnetzwerk aus tätigen dürfen.

Das natürlich nur unter der Voraussetzung, dass Klassenbucheinträge nicht als Leistungsbewertung gelten - nach meinem Dafürhalten ist diese Frage nicht eindeutig beantwortet, den Gesetzestext würde ich so deuten, dass das durchaus zulässig ist.
----------
Christian Gruber
Untis GmbH

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Funktion Klassenbucheintrag von Admin deaktivierbar

Beitrag von TorstenR » 21. September 2017, 10:58

... vor allem mit Blick auf die justiziablen "Bemerkungen zum Arbeits- und Sozialverhalten" auf dem Zeugnis, die ihre (belegbare) Grundlage u.a. in Klassenbucheinträgen haben müssen.

Gesperrt