Mailversand über Port 465

Benützen Sie dieses Forum für Fragen, die nicht unmittelbar in die anderen Foren passen (z.B. Info-Stundenplan, Statistik, ...).
TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 6. November 2015, 15:55

Offensichtlich funktioniert der Mailversand, ganz egal, welchen Provider man nimmt, nur über den Port 25. Der eigentliche smtp-Standardport 465 läuft nicht (Timeout des Mailversands). t-online lässt den Mailversand über beide Ports zu, daher kann ich hier über den Port 25 mailen.
Logineo braucht für den Versand offensichtlich zwingend Port 465. Auch hier bekomme ich einen Timeout. Eigentlich sollen wir aus Datenschutzgründen Logineo nutzen. Warum kann man mit Untis nicht über den Standardport 465 senden?

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von mpr » 6. November 2015, 16:38

Aus Sicherheitsgründen läßt unsere Firewall Mailverkehr nur auf dem Standardport zu.

Wir betreiben aber unseren eigenen Mailserver für den Versand aus WebUntis.
Löschen Sie bitte am besten Ihre individuellen Mailservereinstellungen in WebUntis, damit dieser verwendet wird.
Martin Rösel

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 6. November 2015, 17:15

Was muss ich denn da in den Maileinstellungen eintragen? Wo ist Ihr Server gehostet?
Ist denn 465 nicht der Standardport für SMTP?

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 7. November 2015, 10:41

Der Eintrag im Feld "Adresse des Absenders" ist irrelevant. Es wird in der empfangenen Mail immer die SMTP-Adresse eingetragen. Wenn ich also über mein t-online.de-Account maile, erscheint stets meine t-online-Adresse, auch wenn ich im o.g. Feld meine Logineo-Adresse eingetragen habe.
Wenn ich über Simple-MAPI sende, nimmt Untis stets die als erstes in Thunderbird eingetragene Adresse, selbst wenn ein andere Account als Standard-Postausgangsserver eingestellt ist.

Wenn ich SMTP anwähle und wie oben geraten im Feld "Mailserver" nichts eintrage, damit Untis über den Untis-Server mailt, bekomme ich eine Fehlermeldung.

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von mpr » 9. November 2015, 10:47

Da Sie im WebUntis-Forum gepostet haben, hatte ich angenommen, daß Sie vom Mailversand in WebUntis sprechen.
Es geht aber offenbar um den Versand aus Untis. Da gibt es keinen Server von uns und Sie müssen Ihren verwenden.
Sie können den Port angeben, indem Sie hinter der Serveradresse :465 angeben, z.B. mymailserver.com:465
(Nein, 465 ist nicht der Standard-SMTP-Port, das ist 25.)
Martin Rösel

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 23. Januar 2016, 10:54

Folgt der Port nach einem Punkt oder nach einem Doppelpunkt? Sie haben beides angegeben.

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 24. Januar 2016, 17:29

Egal ob ich den Port mit Punkt oder mit Doppelpunkt an den smtp-Server hänge, in beiden Fällen bekomme ich die Fehlermeldung "Fehler beim SEnden von Mail" im Logfile.
Wenn ich den Port nur in das dafür vorgesehene Feld eintrage, bekomme ich die Fehlermeldung "Timeout für den Vorgang wurde überschritten"

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von mpr » 25. Januar 2016, 09:29

Es ist der Doppelpunkt (ich habe das Posting korrigiert).

Bitte schicken Sie am besten Ihre Supportdaten mit genauer Problembeschreibung an helpdesk@grupet.at
Martin Rösel

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 25. Januar 2016, 20:19

Ganz offensichtlich geht es nur über den Port 25. Ich habe gerade eine diesbezügl. Email vom Support bekommen. Das übliche Schwarze-Peter-Spiel: Pedav sagt, der Mailprovider sei schuld, der Mailprovider sagt Untis.

Warum nur kann man via Untis nicht alle Ports nutzen, die für den Mailversand vorgesehen sind?

Ihre Lösung funktioniert übrigens nciht, weder mit Punkt noch mit Doppelpunkt.

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von mpr » 29. Januar 2016, 10:59

Untis unterstützt auch andere Ports. Wie beschrieben können Sie hinter der Serveradresse nach einem Doppelpunkt auch einen alternativen Port angeben. In Untis 2016 gibt es sogar ein eigenes Feld für die Angabe des Ports.
Martin Rösel

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 31. Januar 2016, 06:40

@mpr:
Das weiß ich, da wir Untis 2016 verwenden. Leider wird der Mailversand über Logineo, Port 465, mit der o.g. Fehlermeldung (Timeout) nicht durchgeführt.
Über t-online (Port 25) funktioniert das Ganze seltsamerweise. Die sonstigen Einstellungen sind identisch.
Sie widersprechen im übrigen Ihrem eigenen Posting vom 06.11.15, in dem Sie schreiben, Untis ließe den Mailversand nur über den Standardport zu. Was denn nun?

swelde_berlin
Beiträge: 3
Registriert: 7. September 2014, 13:12

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von swelde_berlin » 19. Juli 2016, 17:48

Es gelingt mir nicht emails aus Untis2017 heraus zu versenden.
Der Mozilla Thunderbird Mail Client funktioniert auf meinem PC (Win7) klaglos.
Habe Port 25 und 465 SMTP, mit und ohne SSL/TLS, Firewall in Windows an und aus - alles probiert.
Sowohl lo-net2 - Mailserver als auch gmx-Mailserver. In der Schule (Win7) und von zu Hause (Win7) aus - es geht nicht.
Standard-Mail-Programm unter Windows extra eingestellt.
Bei Port 465 steht in der Log-Datei: "Timeout für den Vorgang wurde überschritten."
Bei Port 25 : "Fehler beim Senden von Mail."
Das Feature wäre so praktisch und ich hätte es gerne!
Kann jemand helfen? Einen neuen Tipp? Eine neue Spur?
Dank und Gruß
swelde

Benutzeravatar
me
Untis GmbH
Beiträge: 513
Registriert: 12. September 2012, 14:56
Kontaktdaten:

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von me » 28. Juli 2016, 12:05

Hallo,

welcher Port verwendet werden muss hängt vom Mailserver/Provider ab - und nicht von Untis. Manche Mailserver verhindern alles ausser dem Standardport aus Sicherheitsgründen (@klappstuhl - das hat mpr auch am 6.11. geschrieben), für Untis selbst ist der Port prinzipiell egal.

Sie benötigen bei Thunderbird die exakte SMTP Adresse und den Port, welchen Sie wie beschrieben eintragen.
Welche Settings das sind können Sie im Thunderbird Forum nachlesen.

mfg, ME
Michaela Escuyer
Untis GmbH

TorstenR
Beiträge: 151
Registriert: 22. März 2012, 11:09

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von TorstenR » 11. März 2018, 08:47

Alles gelogen!
Untis ist der Port nicht egal! Trage ich den Port 465, den Logineo vorschreibt, ein, bekomme ich folgende Fehlermeldung beim Mailversand: Sun Mar 11 08:37:40 2018 E-Mail Fehler Raabe torsten.raabe@goethe-gymnasium.logineo.de Geänderter Plan Timeout für den Vorgang wurde überschritten.
Folgendes habe ich in den Untis-Einstellungen eingetragen:
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (215.22 KiB) 2244 mal betrachtet
Mit meinem t-online-Konto über den Port 25 geht es nach wie vor problemlos.

Was läuft da schief?

Benutzeravatar
WAP
Untis GmbH
Beiträge: 263
Registriert: 6. Februar 2017, 09:48

Re: Mailversand über Port 465

Beitrag von WAP » 16. März 2018, 22:54

Untis ist der Port egal. - logineo unterstützt die Übernahme der Daten von aussen nicht.
Es liegt in dem Fall z.b. an logineo und nicht an Untis.
Walter Pfleger
Untis GmbH

Antworten