Kryptische Zeichen bei Benutzung eigner Templates

Benützen Sie dieses Forum für Fragen, die nicht unmittelbar in die anderen Foren passen (z.B. Info-Stundenplan, Statistik, ...).
Antworten
Czock
Beiträge: 34
Registriert: 13. Januar 2015, 21:25

Kryptische Zeichen bei Benutzung eigner Templates

Beitrag von Czock » 22. September 2017, 22:10

Wenn ich für unseren Monitor im Foyer die thtm-Dateien anpasse, werden noch vor dem <html>-Tag 3 kryptische Zeichen eingefügt. Diese belegen eine ganze Zeile, was bei knappem Platzangebot doch sehr ärgerlich ist. Dies tritt nur auf, wenn ich eine eigene thtm-Datei verwende, die genau so heißt wie das zu exportierende Format.

Die Zeichen sind ein kleines "i" mit zwei Punkten, französische Anführungszeichen (sieht so aus wie zwei spitze Klammern) und ein kopfstehendes Fragezeichen? :shock:
Ich kann diese Zeichen nicht in der thtm-Datei finden und wundere mich auch darüber, dass sie VOR dem <html>-Tag der generierten Seite erscheinen..

Czock
Beiträge: 34
Registriert: 13. Januar 2015, 21:25

Re: Kryptische Zeichen bei Benutzung eigner Templates

Beitrag von Czock » 24. September 2017, 17:37

Nach stundenlanger Suche habe ich es aufgegeben. Ich habe die Original-Dateien aus dem untis-Ordner erneut kopiert und angepasst.
Diesmal habe ich mir aufgeschrieben, welche thtm-Dateien für einen geteilten Bildschirm mit Ticker notwendig sind... (subst_title.thtm, plain_monitor.thtm, monitormaster und ticker.thtm)..
Anschließend habe ich die Datei plain_monitor.thtm so genannt wie das Format des Vertretungsplans - es geht! 8)

Czock
Beiträge: 34
Registriert: 13. Januar 2015, 21:25

Re: Kryptische Zeichen bei Benutzung eigner Templates

Beitrag von Czock » 25. September 2017, 16:58

Nochmal ich selbst.
In der Schule am Monitor gesehen, dass ich die Schrift noch kleiner machen könnte.
-> Template geändert
-> kryptische Zeichen sind wieder da!

-> Alte Version des Template wiederhergestellt
-> ALLES GUT.
-> nachgedacht. Lösung: Der Windows-Bord-Texteditor ist Schuld! :!: Mit xed unter Linux hatte ich das Problem nicht - wiederholbar! Vermutlich gehen Notepad2 oder npp unter Windows auch - es hängt dann wohl doch mit dem Encoding zusammen. Und zwar mit dem Encoding der Thtm-Datei selbst, nicht den Angaben in ihr!

Antworten