Ö als Vorreiter bei der Digitalisierung

Bundesschulen nutzen jetzt einheitlich das WebUntis Klassenbuch

»Das digitale Klassenbuch erleichtert den Schulalltag und ist ein weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung im Schulbereich«

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat bereits vor einigen Jahren WebUntis für alle Bundesschulen angeschafft. Das hat vielen Schulen nicht nur den Schulalltag erleichtert, sondern auch in der hektischen Umstellphase zu Beginn der Corona-Krise auch etliche Vorteile gebracht. So konnte beispielsweise abseits von E-Mail rasch Kontakt zu den Schüler*innen hergestellt oder Hausaufgaben verteilt werden.

Jetzt soll flächendeckend auch das WebUntis Klassenbuch genutzt werden und so ein weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung im Schulbereich gemacht werden.


Viele Funktionen bieten Erleichterung in der täglichen Arbeit

Eltern und Schüler*innen und Lehrer*innen erhalten mit dem digitalen Klassenbuch stets aktuellen Überblick über das Unterrichtsgeschehen.

Vorteile des digitalen Klassenbuchs sehen die Lehrkräfte vor allem in der ständigen Verfügbarkeit: „Man kann notfalls auch von zu Hause auf das Klassenbuch zugreifen und Einträge vornehmen, die man möglicherweise im Unterricht vergessen hat.”, so eine befragte Lehrkraft. Darüber hinaus wurde die einfache Handhabung betont. Mit nur wenigen Klicks seien Funktionen nutzbar, welche die schulische Arbeit erleichtern und einige analoge Arbeitsschritte ersparen.

Genutzt werden kann das digitale Klassenbuch von allen Lehrkräften sowohl auf dem Schulcomputer als auch auf dem Heimcomputer sowie auf dem Smartphone.

Im Schulbereich gehört Österreich europaweit damit neben den skandinavischen Ländern damit zweifellos zu den Vorreitern im Bereich der Digitalisierung.


Das WebUntis Klassenbuch – Planen, dokumentieren, auswerten,...

Das digitale Klassenbuch ersetzt das Klassenbuch aus Papier zur Gänze und bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Funktionen. Lehrer*innen erfassen Fehlzeiten und Lehrstoffeinträge rasch über den Schul-PC, auf dem Tablet oder mit der Untis Mobile App über das Handy. Einmal erfasst, stehen die Daten jederzeit zur Verfügung und können in verschiedenen Berichten zielgerichtet ausgewertet werden.

Mehr zum WebUntis Klassenbuch →

 

WebUntis ist von Anfang an in das Portal Digitale Schule integriert

Was ist PoDS?

Das PoDS ist eine zentrale Plattform für Lehrende, Lernende und – in einer weiteren Ausbauphase – für Erziehungsberechtigte. Das Portal bietet die Möglichkeit, durch eine einzige Anmeldung auf eine Vielzahl von Funktionen und Anwendungen zuzugreifen, die für den Schulalltag nützlich sind. PoDS soll damit nicht nur die Zusammenarbeit zwischen Lehrenden, Schüler/inne/n und Erziehungsberechtigten stärken, sondern den Schulalltag für alle Beteiligten wesentlich erleichtern.

WebUntis ist direkt in das Portal Digitale Schule eingebunden, sodass Schüler/innen und Lehrer/innen ihre persönlichen Stundenpläne im Portal angezeigt werden. Single-Sign-On erlaubt außerdem eine integrative Nutzung von WebUntis über das Portal Digitale Schule.

Mehr zum Portal Digitale Schule →